Zynismus | Nicht zum Lachen

Zynismus ist nicht lustig. Wirklich nicht. Zynismus ist nicht einmal zu was nütze, denn mit der für ihn typischen Haltung einer gedankenlosen Ver- und Missachtung von Menschen (sich selbst eingeschlossen) hilft er niemandem ‒ nicht einmal dem/r Zyniker*in selbst. Trotz dessen oder gerade deshalb ist…

Zur Person Falk Bornmüller

Falk Bornmüller hält den Begriff des Begriffs für bedenkenswert sowie die Formen von Erkenntnis und Normativität. Er hat in einem Buch mal über vernünftige Selbstachtung nachgedacht, findet das Verstehen von Beispielen faszinierend und lebt in Leipzig.

Zynismus | Wer zuletzt lacht, lacht allein

Wir alle kennen ja diese Bemerkungen, die besagen, dass auch Hitler Vegetarier war oder dass schließlich auch Hitler einen Schäferhund hatte. Solche Bemerkungen machen manche Menschen gegenüber mit ihnen befreundeten Vegetariern und Schäferhundhaltern augenzwinkernd. Ich hingegen warte inständig darauf, dass sich endlich jemand aus meinem…

Zur Person Thomas Hoffmann

Thomas Hoffmann existiert. Er sorgt sich. Über die rechtfertigende Kraft der Erfahrung und die Natur des Guten hat er Bücher geschrieben. Er ist Privatdozent an der Universität Magdeburg.

Zynismus | Was erlauben Türke!?

Zynismus ist keine Tugend. Mag er als Haltung oder als Denkungsart verstanden werden: Eine Beleidigung von Anstand und Sitte, die Missachtung von allem, was uns lieb und teuer geworden ist, ist ihm eigen. Zynische Kommentare sind spöttisch, bis es weh tut, und lassen es bewusst…

Zur Person Elif Özmen

Elif Özmen beschäftigt sich vor allem mit Fragen nach dem Zusammenhang von politischen Theorien der Gerechtigkeit und ethischen Konzeptionen guten Lebens. Sie ist Professorin für Praktische Philosophie an der Universität Gießen.

Zynismus | Auf den Hund gekommen

Der wohl berühmteste aller »Kyniker« (alt-griech. kyon, »Hund«) wurde einst von einer Patrouille Soldaten beim pennerhaften Herumlungern auf der Straße aufgegriffen. Zu jener Zeit waren Menschen generell noch sans-papiers, und auf die Frage der Ordnungsmacht hin, wer er denn sei, hätte er sich, wie damals…

Zur Person Arnd Pollmann

Arnd Pollmann schreibt Bücher über Integrität und Unmoral, Menschenrechte und Menschenwürde. Er lehrt Ethik und Sozialphilosophie an der Alice Salomon Hochschule Berlin.