Autorinnen und Autoren

Die Redaktion

Photo Falk

Falk Bornmüller hält den Begriff des Begriffs für bedenkenswert sowie die Formen von Erkenntnis und Normativität. Er hat in einem Buch mal über vernünftige Selbstachtung nachgedacht, lebt in Leipzig und arbeitet an der Universität Magdeburg. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier und hier, weitere Informationen dort.

Hoffmann

Thomas Hoffmann existiert. Er sorgt sich. Über die rechtfertigende Kraft der Erfahrung und die Natürlichkeit des Guten hat er Bücher geschrieben. Derzeit denkt er wieder über den Begriff des Begriffs nach. Er ist Privatdozent an der Universität Magdeburg. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

 

Bild 1163

Arnd Pollmann schreibt Bücher über Integrität und Unmoral, Menschenrechte und Menschenwürde. Er ist Privatdozent an der Universität Magdeburg. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

 

Die Gastautorinnen und Gastautoren

Johann

Johann S. Ach ist kein Tierfreund. Trotzdem schreibt er manchmal über Lassie, Dolly und den Bullen Herman. Er lebt in Münster und ist dort Geschäftsführer und Leiter des Centrums für Bioethik der WWU. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Katharina_Bauer

Katharina Bauer will verstehen, wer sie selbst ist und wie moralische Akteure sich selbst verstehen – in der Behauptung „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“. Zur Zeit ist sie Feodor-Lynen Fellow der Alexander von Humboldt-Gesellschaft an der Universität Groningen. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

beck

Susanne Beck ist sich immer noch nicht sicher, ob und wo Strafe notwendig ist. Unter anderem gilt das für moderne Technologien, die sich durch Strafrecht nur begrenzt steuern lassen. Sie lehrt u.a. Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hannover. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

 

Beschorner

Thomas Beschorner sagt als Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St.Gallen: „Foul ist nicht nur, wenn der Schiedsrichter pfeift“. Er ist u.a. Mitherausgeber der „Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik“. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Carolin Böse-Sprenger ist eigentlich lieb. Dank Hegel weiß sie, dass man Dinge ganz ohne Hokuspokus mit reiner Gedankenkraft bewegen kann und dass es das Gute nur gibt, wenn man es tut. Dafür steht sie nicht gerade mit ihrem Namen, aber mit einem Promotionsprojekt, das sie an der Universität Leipzig entfaltet. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier.

simon-derpmann

Simon Derpmann arbeitet am Philosophischen Seminar in Münster. Gegenwärtig versucht er, besser zu verstehen, was Geld ist, was wir damit anstellen sollten, und was es mit uns anstellt. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Hella_sw_quadratisch_mittel

Hella Dietz hat über die gewaltfreie polnische Opposition geforscht und denkt zurzeit über Grundzüge einer narrativen Soziologie nach. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Göttingen. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

feige_001

Daniel Martin Feige interessiert sich für alles, was mit Ästhetik zu tun hat. Er ist Juniorprofessur für Philosophie und Ästhetik unter besonderer Berücksichtigung des Designs an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Kat_Fel

Katrin Felgenhauer ist Doktorandin an der Universität Leipzig und forscht zu einem performativen Machtbegriff. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Jana Heidenfelder steht kurz vor ihrem MA Abschluss in Philosophie an der Universität Leipzig. Danach wollte sie eigentlich mit Anscombe und Aristoteles die Tugendethik verteidigen. Statt dessen beschäftigt sie sich jetzt mit der Kritischen Theorie. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier.

Karl Hepfer hat Sympathie für alle, die ihre Bußgeldbescheide für’s Selberdenken ignorieren. Er ist zur Zeit Privatdozent der Uni Erfurt. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Lisa Herzog

Lisa Herzog interessiert sich vor allem für philosophische Grundfragen der Ökonomie und des Marktes und deren Ideengeschichte. Sie ist derzeit Fellow am Stanford Center for Ethics in Society. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Antje Heuer mag den Geruch von frischem Beton. Nicht mag sie, auf der Baustelle gefragt zu werden, ob hier etwa nach Plan zu bauen sei. Sie ist Architektin und betreibt mit Partnern ein Büro in Leipzig. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Peter_Heuer

Peter Heuer ist kein Pseudonym. Er schrieb ein Buch über den Artbegriff, lehrt Philosophie, wohnt in Leipzig und Gräfenroda und versucht zu ergründen, was es mit der Seinsweise von Lebewesen auf sich hat. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Huster

Stefan Huster ist derzeit vor allem an bioethischen Fragen der gerechten Verteilung im Gesundheitswesen interessiert. Er lehrt Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie, Sozial- und Gesundheitsrecht an der Uni Bochum. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Nora Kreft forscht über Liebe und macht sich Gedanken über Autonomie. Manchmal schreibt sie auch Artikel zu Platon und Aristoteles. Sie arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität in Berlin. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

kreide

Regina Kreide befasst sich mit verschiedenen Themen der Politischen Theorie: globale (Un-)gerechtigkeit, Demokratie, Widerstand, Menschenrechte. Sie ist Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Gießen. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

IMG_3246 (2)

Bernd Ladwig würde gerne die Sau rauslassen, weil Menschen nicht die einzigen Tiere sind, die Rechte haben. Er lehrt politische Theorie und Philosophie am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

sebastian_l

Sebastian Laukötter forscht, lehrt und lebt in Münster. Er kennt sich ein wenig mit der Ethik von Krieg und Frieden und mit philosophischen Theorien globaler Gerechtigkeit aus. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

DIGITAL CAMERA

Georg Lohmann hat seiner Abschiedsvorlesung an der Universität Magdeburg den Titel „Endlich!“ gegeben. Nun liest und forscht er in Ruhe weiter zu den Themen Menschenrechte, Menschenwürde und Moral. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

chris

Christian Neuhäuser schaut großen Wirtschaftsunternehmen auf die Finger und schrieb zuletzt über die Philosophie des Sen. Er hat eine Juniorprofessur für Philosophie und Politikwissenschaft an der TU Dortmund inne. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

neuner-dutten

Christian Neuner-Duttenhofer ist auf Probe. Er leitet die Weiterbildungsakademie für Politik und Management GreenCampus der Heinrich-Böll-Stiftung. Daneben arbeitet er als Coach und Politikberater. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort (Foto: Stephan Röhl).

Foto_Elif

Elif Özmen beschäftigt sich vor allem mit Fragen nach dem Zusammenhang von politischen Theorien der Gerechtigkeit und ethischen Konzeptionen guten Lebens. Sie ist Professorin für Praktische Philosophie an der Universität Regensburg. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Psarros

Nikos Psarros sieht sich dazu verurteilt, Studenten das Denken beizubringen. Wenn er Strafurlaub hat, denkt er über das Wesen des Menschen und die Natur der Existenz nach. Ein paar Bücher hat er auch noch geschrieben. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

manuel

Manuel Scheidegger liebt eigentlich das Theater und versteht die Philosophie als dessen Fortsetzung mit anderen Mitteln. In seiner Promotion arbeitet er zum Zusammenhang von alltäglichem Handeln und Ästhetik. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

sertan1

Deniz Sertcan ist Philosoph und Ökonom. Er arbeitet als Referent für Entwicklungszusammenarbeit an der Deutschen Botschaft in Jakarta. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Alexander Staudacher ist Privatdozent für Philosophie an der Universität Magdeburg. Er denkt über alles Mögliche nach und hat bisher vor allem zu Wahrnehmung und Bewusstsein geforscht. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

sarah_tietz

Sarah Tietz hat sich viel auf das Denken konzentriert und sich gefragt, welche Wesen das so können. Mittlerweile konzentriert sie sich mehr auf das Tun und den Aufbau einer Firma zur Förderung des Zusammenhalts in der EU. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

Totzke

Rainer Totzke (aka Kurt Mondaugen) ist Philosoph an der Universität Magdeburg, Autor und Performer. Er lebt in Leipzig und arbeitet an der Schnittstelle von Philosophie und den performativen Künsten. Seine Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

eva

Eva Weber-Guskar hat unter anderem für zwei Bücher erst über Gefühle dann über menschliche Würde nachgedacht. Derzeit wechselt sie von einer Gastprofessur für Philosophie an der Freien Universität Berlin auf eine an der Universität Wien. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.

tatjana

Tatjana Zimenkova fragt sich, wie aus Menschen in formalisierten hierarchischen Bildungskontexten frei partizipierende Bürger*innen werden (sollen). Sie ist Juniorprofessorin für Diversität und Differenz in Schul- und Unterrichtsforschung an der TU Dortmund. Ihre Beiträge zu diesem Magazin findet man hier, weitere Informationen dort.